Küstenpatent Kurs & Prüfung Coronavirus COVID-19 Krise

Informationen zu  Kurs & Prüfungen für Küstenpatent,

Boat Skipper & UKW Funkprüfungen

in Kroatien

Coronavirus

letzte Aktualisierung 19.07.2020

Corona Krise Coronavirus Küstenpatent Boat Skipper Kurse in Opatija, Rijeka, Zadar und Split, Prüfung im Hafenamt Rijeka, Zadar und Split

Urlaub in Kroatien - Reisen nach Kroatien 2020

Kurs und Prüfung für Boat Skipper A & B wieder möglich

Updates in chronologischer Reihenfolge zu Reisen nach und Urlaub in Kroatien.

Die Republik Kroatien hat ihre Grenzen geöffnet und die Einreise ist allen Bürgern der Europäischen Union gestattet. Bitte beachten Sie die Reise - Hinweise der jeweiligen Aussenministerien.

Corona Schutzbestimmungen für Küstenpatent Prüfung in den Hafenämtern

ACHTUNG
die Hafenämter haben uns informiert, dass jeder Kandidat bei der Prüfung eine

Atemschutzmaske und Handschuhe
tragen muss, andernfalls ist die Teilnahme an der Prüfung nicht möglich

Bedingt durch die Corona Krise kann es zu Verzögerungen bei der Prüfungsabwicklung kommen.

Corona Krise Coronavirus Küstenpatent Boat Skipper Kurse in Opatija, Rijeka, Zadar und Split, Prüfung im Hafenamt Rijeka, Zadar und Split

Kurs und Prüfung im Hafenamt SPLIT

Küstenpatent Boat Skipper Kurs Prüfung Lockdown Coronakrise Hafenamt Split

Laut Auskunft am 14.05.2020 vom Hafenamt Split sind Prüfungen ab 24./25. Mai auch für ausländische Kandidaten wieder möglich
Damit ist der Besuch unserer "smart & easy Kurse wieder möglich.

Küstenpatent Boat Skipper Kurs Prüfung Lockdown Coronakrise Hafenamt Split

Kurs und Prüfung im Hafenamt ZADAR

Küstenpatent Boat Skipper Kurs Prüfung Lockdown Coronakrise Hafenamt Zadar

Laut Auskunft am 14.05.2020 vom Hafenamt Zadar sind Prüfungen ab Ende Mai bzw. ab Juni auch für ausländische Kandidaten wieder möglich.
Damit ist der Besuch unserer "smart & easy Kurse wieder möglich.

Küstenpatent Boat Skipper Kurs Prüfung Lockdown Coronakrise Hafenamt Zadar

Küstenpatent Boat Skipper Kurs Prüfung Lockdown Coronakrise Hafenamt Rijekalit

Kurs und Prüfung im Hafenamt RIJEKA

Info vom 14.06.2020

Im Hafenamt Rijeka sind Prüfungen ab 27./28. Juni auch für ausländische Kandidaten wieder möglich
Damit ist der Besuch unserer "smart & easy Kurse wieder möglich.

Küstenpatent Boat Skipper Kurs Prüfung Lockdown Coronakrise Hafenamt Rijeka

ACHTUNG
Alle Auskünfte vorbehaltlich staatlicher Änderungen sowie der Einreisemöglichkeit nach Kroatien.
Bitte überprüfen Sie die Ausreiseerlaubnis aus Ihrem Land und Durchreisemöglichkeiten (z.B. Slowenien).

Kroatisches Innenministerium
die häufigsten Fragen und Antworten über die Einreisebedingungen in die Republik Kroatien mit
Link zu Anfragen per E-Mail >  https://mup.gov.hr/uzg-covid/deutsch/

Liebe Reisende, Kroatien heißt Sie willkommen.
Um Ihnen die Einreise und den Aufenthalt in Kroatien zu erleichtern empfehlen wir das folgende Formular auszufüllen > https://entercroatia.mup.hr/

Wir werden nach Absprache mit den Hafenämtern die Meldungen zur aktuellen Situation auf dieser Seite veröffentlichen. Bitte besuchen Sie regelmässig diese Seite oder wenden Sie sich bei Fragen per E-Mail an unser Büro. Diese Seite wird nach bestem Wissen und Gewissen aktualisiert, alle Angaben verstehen sich als Hinweis ohne Garantie und ohne Garantie auf Vollständigkeit .

Kroatisches Innenministerium
die häufigsten Fragen und Antworten über die Einreisebedingungen in die Republik Kroatien mit
Link zu Anfragen per E-Mail >  https://mup.gov.hr/uzg-covid/deutsch/

Weitere Informationen zu Ausreise und Wiedereinreise in Ihr Heimatland
erhalten Sie beim jeweiligen Ministerium Ihres Heimatlandes


Chronik Korona Virus Schutzmassnahmen in Kroatien

Informationen zur Reise nach Kroatien bzw. durch Slowenien

Hinweise zu Änderungen bei Kursen & Prüfungen

21.07.2020

Meldezettel für Grenzübetritt
Die ÖAMTC-Expertin stellt klar: "Österreicher brauchen nach wie vor keinen Meldezettel bei der Einreise nach Slowenien, es genügt der Reisepass."
Sie warnt jedoch all jene Reisenden, die keinen österreichischen Pass besitzen: "Personen, die in Österreich leben und arbeiten, jedoch keine österreichischen Staatsbürger sind, wird empfohlen, eine Kopie des österreichischen Meldezettels für den Transit durch Slowenien mitzunehmen."

Reisen innerhalb der Europäischen Union
Reisende müssen sich in der EU und auch innerhalb des Schengenraumes immer und überall mit Pass bzw. gültigem Personalausweis ausweisen können. 
Aufgrund der aktuellen Grenzkontrollen sollten immer gültige Reisedokumente benutzt werden. Ein nationaler Führerschein ist kein gültiges Reisedokument. Nur Dokumente wie Reisepass oder Personalausweis werden akzeptiert, da sie Staatsangehörigkeit und Identität belegen.

19.07.2020

Neue Bestimmungen im Hafenamt Rijeka
Es werden KEINE temporär gültigen Bestätigungen zur Ablegung von Prüfungen ausgestellt


Nach den Prüfungen werden ab sofort keine temporären Bestätigungen über Ablegung einer Prüfung ausgegeben.
Bestätigung zum Chartern in Kroatien können am nächsten Werktag nach der Prüfung im Hafenamt Rijeka oder einer Aussenstelle des Hafenamtes Rijeka (Hafenämter im Bereich Rijeka) vom Kandidaten abgeholt werden.
Werktage ausgenommen Samstag, in Rijeka Prüfungstag Sonntag, Abholung ab Montag
Original Lizenz Zusendung per Post erfolgt durch unsere Repräsentantin  nach Ausstellung der Lizenz durch das Hafenamt Rijeka
Diese Bestimmungen liegen nicht im Einflussbereich der Seefahrtschule sondern entsprechen staatlichen Bestimmungen und sind für alle Kandidaten gültig.

 

15.07.2020

Durchreise durch Slowenien  Quelle Kronen Zeitung 14.07.2020

Laut Kronen Zeitung wurde ein österreichisches mit Auto reisendes Paar  am Grenzübergang Gornji Macelj von einem slowenischen Beamten gestoppt, der sie nur weiterfahren lassen wollte, wenn sie ihm eine Meldebestätigung aus Linz vorlegen könnten. Sein Pass, die Auto-Zulassung und Kreditkarten waren dem sturen Slowenen zu wenig. Enttäuscht ist das Paar über den Linzer Magistrat weil der  Linzer Beamte sich weigerte das Dokument per Mail weiterzuleiten.

Kroatien
Beachten Sie, dass bei Prüfungen Masken verpflichtend sind.
Maskenpflicht gilt in Supermärkten, im Gastgewerbe, für alle Angestellten des Gesundheitssektors sowie im öffentlichen Personen-Nahverkehr und in Krankenhäusern.

13.07.2020 Die meisten Corona-Hotspots befinden sich abseits der touristischen Zentren, nämlich in Ost-Slawonien oder der Hauptstadt Zagreb. Während Split beispielsweise am Samstag insgesamt 11 Neuinfektionen aus den zurückliegenden 24 Stunden meldete, verzeichnete Sibenik am gleichen Tag nicht eine einzige Infektion mit dem Coronavirus.

Zur Zeit laufen unsere Kurse und Prüfungen problemlos ab. Bei Kursen kann es zu kurzfristigen Zeitänderungen aufgrund der Corona Schutzmassnahmen kommen da Kursräumlichkeiten nicht mit der normalen Kapazität besetzt werden dürfen. Bei Prüfungen sind die Corona Schutzbbestimmungen zu beachten und es kann speziell in Rijeka zu längeren Wartezeiten bei der Prüfung kommen.

Bei der Anreise zu Kursen und Prüfungen ist mit längeren Wartezeiten an den Grenzen zu rechnen.
Bitte kontaktieren Sie vor Anreise Ihren Autofahrerclub.

08.07.2020

Neuinfektionen mit COVID-19 in Kroatien  traten bisher lediglich in speziellen Clustern auf, z.B. in einem Kloster in Slawonien, die für den Tourismus so gut wie keine epidemiologische Relevanz aufweisen.
Weitere Informationen erhalten Sie auch auf der Webseite von SeaHelp, dem Pannendiest auf See
Aktuelle Zahlen zu COVID-19 Infektionen in Kroatien mit Landkarte finden Sie auf www.koronavirus.hr

Zur Zeit laufen unsere Kurse und Prüfungen problemlos ab. Bei Kursen kann es zu kurzfristigen Zeitänderungen aufgrund der Corona Schutzmassnahmen kommen da Kursräumlichkeiten nicht mit der normalen Kapazität besetzt werden dürfen. Bei Prüfungen sind die Corona Schutzbbestimmungen zu beachten und es kann speziell in Rijeka zu längeren Wartezeiten bei der Prüfung kommen. Bei der Anreise zu Kursen und Prüfungen ist mit längeren Wartezeiten an den Grenzen zu rechnen.

26.06.2020

Bei der slowenisch-kroatischen Grenze gab es am 21.06.2020 bei Einreise von Kroatien nach Slowenien 3 Stunden Wartezeit, keine Gesundheitskontrollen, nur Pässe oder Personalausweise wurden kontrolliert und gescannt. Auch bei der Ausreise aus Slowenien nach Kroatien gab es Wartezeiten.
Die Fahrt auf der Autobahn nach den Grenzen verlief in beiden Ländern problemlos.
Laut Auskunft einer unserer Kandidaten am 26.06.2020 nur ca. 15 Minuten Wartezeit.
Bitte rechnen Sie jedenfalls bei Anreise zu unseren Kursen mit Wartezeiten an den Grenzen um ein zu spät kommen zu Kursen oder Prüfungen zu vermeiden.

23.06.2020

Kleine Zeitung: Österreicher wohl nicht betroffen
ORF: Slowenische Grenzen könnten geschlossen werden - fette Headline aber das Wichtigste darunter
          Von einer Quarantäne wären Durchreisende aber nicht betroffen.

Slowenischen Bürgern könnte es  "passieren, dass sie bei der Rückkehr in Quarantäne" müssen, mahnte der slowenische Minister. Die Regelung würde nur für slowenischische Staatsbürger gelten.

Österreicher, die aus Kroatien einreisen, könnten durchfahren,
heißt es aus der slowenischen Botschaft in Wien.

15.05.2020

Heute verkündigten die Präsidenten von Kroatien und Slowenien Zoran Milanovic und Borut Pahor bei einem informellen Treffen in Ptuj, Slowenien die Normalisierung des Grenzverkehrs zwischen den beiden Staaten.
Der slowenischen Premierministers Janez Jansa verkündigte das Ende der Coronavirus-Pandemie in Slowenien.

KURIER - Ausland - Pandemie in Slowenien beendet

12.05.2020

Am 11.05. 2020  begann in Kroatien die dritte Phase der Lockerung der Corona-Maßnahmen.

Restaurants, Cafes, Hotels etc. dürfen unter Auflagen öffnen. Für kroatische Staatsbürger und Angehörige gilt Reisereiheit im Land und sie dürfen ein- und ausreisen.  Die Verpflichtung zu einer 14-tägigen Quarantäne nach der Einreise nach Kroatien besteht nicht mehr.

Die nächste Stufe wird die Öffnung der Grenzen für Einwohner von EU Ländern für touristische Zwecke.

Info auf www.koronavirus.hr

10.05.2020

Kroatien plant voraussichtlich eine Grenzöffnung für Urlauber Ende Mai.
Grenzöffnung bedeutet das Einstellen der 14-tägigen Heim - Quarantänepflicht für Einreisende.

Ab Montag, 11.05.2020 sollen Cafes und Restaurants mit Terrassen wieder geöffnet werden.
In den kommenden zwei Wochen ist geplant, den Grenzbetrieb zwischen Kroatien und Slowenien für Urlauber vor Ende Mai zu öffnen. Bis Ende Mai sollen bilaterale Abkommen mit Österreich und Deutschland folgen. Entscheidend für weitere Lockerungen der Schutzmassnahmen wird die epidemiologische Lage in den beteiligten Ländern sein. Länder mit einer Reproduktionsrate deutlich unter 1 wie Deutschland, Österreich, Slowenien und Kroatien werden vermutlich schon in absehbarer Zeit in gegenseitigen Abkommen eine Grenzöffnung unter gewissen Auflagen wieder zulassen.

07.05.2020

Laut kroatischen Medien wird die Einreise auf See für Yachten ab 25 Meter für Service- & Instandhaltungsarbeiten in kroatischen Werften wieder gestattet.

Laut Hafenamt Split werden ab 11.05 in manchen Hafenämtern in Kroatien wieder Prüfungen für kroatische Staatsbürger unter Einhaltung der Schutzbestimmungen abgenommen. Sobald Prüfungen auch für ausländische Staatsbürger möglich sind werden wir diesbezügliche Informationen hier veröffentlichen. Diese Massnahmen müssen aber mit den Grenzöffnungen koordiniert werden welche in den nächsten Wochen erfolgen sollen.

28.04.2020

Bundeskanzler Kurz und Premierminister Plenkovic - Urlaub 2020 in Kroatien

Kurz und Plenkovic hatten bereits am Mittwoch miteinander gesprochen, um den EU-Videogipfel vorzubereiten.
Kroatien ist zu einer Öffnung seiner Grenzen für Sommerurlauberinnen und -urlauber aus anderen EU-Staaten bereit. Konkret nannte er dabei auch Bundeskanzler Sebastian Kurz.

26.04.2020

Ab Montag, 27.04.2020 Lockerung der Corona Schutzmassnahmen in Kroatien in 3 Phasen geplant

 

1. Phase nach Corona
Vorsichtigen Öffnung von Dienstleistungsbetrieben und Restaurants mit Terrasse in denen der physische Abstand gewahrt werden kann.

2. Phase nach Corona
Wenn keine Verschlechterung der Corona-Lage in Kroatien auftritt, sollen weitere Lockerungen am 4. Mai erfolgen. Wichtig sei laut Premierminister Plenković, dass die Funktionalität des kroatischen Gesundheitssystems weiterhin gewährleistet sei.

3. Phase nach Corona
Am 11. Mai sollten auch touristische Einrichtungen wieder geöffnet werden.
Grenzöffnungen sollen mit der EU abgestimmt werden.

25.04.2020

Urlaub 2020 in Kroatien trotz Corona Krise

Nach der gestrigen Ankündigung der Lockerungen der Anti-Corona-Maßnahmen in Kroatien, hat es sich auch in den deutschen und österreichischen Medien herumgesprochen, dass Kroatien wahrscheinlich eines der wenigen Länder sein wird wo ein Sommerurlaub 2020 denkbar scheint.
Quelle: https://inistrien.de/aktuelles/sommerurlaub-2020-in-kroatien-trotz-corona-moeglich/

Auch bild.de berichtet im Beitrag WOHIN REISEN IM CORONA-SOMMER dass Kroatien über bilaterale „Touristen-Korridore“ mit einzelnen Ländern unseren Urlaub retten möchte.
Kroatien ist aufgrund der anfangs sehr strikten Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus nahezu coronafrei. Schon sehr früh hatte Kroatien mit strengen Maßnahmen auf die Pandemie reagiert. Folge: Das 4-Millionen-Einwohner-Land hat (Stand Freitag) gerade einmal 1981 bestätigte Corona-Fälle. 883 von ihnen sind bereits genesen, 50 verstarben. Macht 12 Tote pro 1 Million Einwohner. In Deutschland sind es 65 Tote pro einer Mio. Einwohner.

Quelle: https://www.bild.de/bild-plus/geld/mein-geld/mein-geld/coronavirus-und-urlaub-im-sommer-so-will-kroatien-deutsche-touristen-holen-70243404.bild.html

19.04.2020

Seit dem 16.04. hat sich die Corona-Lage in Kroatien weiter gebessert. Am 18.04. haben Kroatische Ministerien eine Lockerung der Anti-Corona-Maßnahmen vorgeschlagen. Der Zeitplan wird von der Entwicklung der Lage in den kommenden zwei Wochen anhängen. Die Regierung befindet sich im Dialog mit anderen EU-Staaten und man wird sich in der Entscheidung untereinander abstimmen. Im Umgang mit der Corona-Krise hat sich Kroatien bisher gut bewährt. Es ist eines der Länder die gleich zu Anfang der Krise weltweit mit die striktesten Maßnahmen zur Eindämmung der Ausweitung des neuartigen Coronavirus unternommen hat. Die Letalitätsrate beim Coronavirus (COVID-19) in Kroatien ist per 14.04. mit 1,82 % niedriger als in Österreich und Deutschland. Trotzdem ist laut Ankündigung die Schritte zur Lockerung der  Maßnahmen zur Eindämmung des Virus vorsichtiger als in Österreich oder Deutschland gepant. 

In diesem Sinne hat der Chef-Epidemiologe des kroatischen Corona-Krisenstabs Prim. Dr. Krunoslav Capak bei der Medienkonferenz des Krisenstabs eine konkrete Aussage zu geplanten Plänen für den diesjährigen Tourismus in Kroatien verlautbaren lassen. Eine Lockerung der Massnahmen ist im ersten Schritt für einheimische bzw. bereits seit Ausbruch der Krise im Land befindliche Personen angedacht.
In Kroatien gilt zurzeit immer noch die 14-tägige Heim - Quarantänepflicht für Einreisende. Sollte sich die Corona-Lage in Deutschland, Österreich und Kroatien weiterhin positiv entwickeln, lässt sich aus obigen Zusammenhang schließen, dass Kroatien die Grenzen für Einreisende aus diesen Ländern mit vergleichbarer Corona-Lage öffnen wird. Touristen werden dabei einige in ihren Heimatländern bekannte Regelungen einhalten müssen. Es ist aber vorhersehbar, dass diese Öffnung nicht in den kommenden zwei Monaten stattfinden wird.

Quellen: inistrien.de und kroatische Medien

16.04.2020
Die Hotelkette Aminess Hotels aus Novigrad, Istrien hat heute schriftlich angekündigt, dass eine Öffnung der Hotels per 15.05.2020 geplant ist.
Wir werden über weitere Ankündigungen zur Öffnungen von Hotels und amtlichen Einrichtungen auf dieser Seite berichten.


31.03.2020

Die höchste Priorität in Kroatien gilt der Aufrechterhaltung des Gesundheitswesens und der Infrastruktur.

Zur Zeit gelten in Kroatien strenge Sicherheitsbestimmungen

Einreisebeschränkungen mit Quarantäne
Reisebeschränkungen auch innerhalb des Landes
alle Hotels, Restaurants und Cafes sind geschlossenen
alle Hafenämter haben den Parteienverkehr eingestellt, es finden keine Prüfungen statt
in Supermärkten gibt es am Eingang Desinfektionssprays für die Kunden, Angestellte und Kunden tragen Schutzmasken
diese Bestimmungen gelten vorerst bis auf noch nicht genau vorbestimmten Zeitraum

Kroatien ist bemüht, mit frühzeitig beschlossenen und äußerst harten Maßnahmen, erfolgreich die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, um so schnell wie möglich zu einem halbwegs normalen Leben zurückkehren zu können. Es gibt Bestrebungen noch im Zeitraum Mai - Juni wieder zu halbwegs normalen Bedingungen zurückkehren zu können.

Bereits gebuchte Kurse & Prüfungen

Selbstverständlich können Sie bereits einbezahlte oder angezahlte Kurse & Prüfungen auf einen Termin nach Ihrem Wunsch im Jahr 2020 ODER 2021 verschieben, der Zugang zur Vorbereitung bleibt bis 2021 unverändert offen.

Eine Umbuchung auf andere Termine für Kurs und Prüfung ist problemlos und kostenlos möglich.
Wir ersuchen nach Beendigung der Reisebeschränkungen um rechtzeitige Bekanntgabe Ihrer Wünsche
Umbuchung sind auch mit dem  Hinweis "Termin offen" möglich.

Bitte senden Sie Ihre Anfragen immer mit unveränderter Betreffzeile um eine Zuordnung zu Ihrem Buchungsakt zu ermöglichen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung der Administration von Änderungswünschen.
Wir freuen uns, Sie zu einem von Ihnen gewünschten Termin bei Kurs & Prüfung begrüssen zu dürfen und wünschen Ihnen bis dahin alles Gute !


Offizielle Website für aktuelle Informationen zu Coronaviren in Kroatien

Reiseinformationen für österreichische und deutsche Staatsbürger