FAQ:  Küstenpatent - Boat Skipper B

FAQ - häufig gestellte Fragen & Antworten

FAQ, die am häufigsten gestellten Fragen werden auf dieser Seite beantwortet, sollten Sie nähere Informationen benötigen senden Sie bitte eine E-Mail an unser Büro oder rufen Sie uns an.

Küstenpatente  - Boat Skipper A & B

Welche Küstenpatente gibt es und welche Boote und Yachten ist man berechtigt mit Boat Skipper A & B zu steuern.

Das Küstenpatent A berechtigt zum Führen von Motorbooten UND Segelbooten bis 7m & 20 PS ohne Funk !

Das Küstenpatent B berechtigt zum Führen von Motoryachten UND Segelyachten mit Funk ohne PS Limit !

Fragen Antworten kroatisches Küstenpatent Boat Skipper Gültigkeit Anerkennung Österreicher Charteryachten eigene Yachten

FAQ - Fahren mit Booten & Yachten in ausländischen Hoheitsgewässern

Charteryachten
Wer im Ausland Boote / Yachten chartern möchte muss folgende Fragen klären (z.B. bei der Charterfirma)
Habe ich den für das ausländische Revier erforderlichen Bootsführerschein ?


Eigneryachten
Wer mit dem eigenen Boot in ausländische Hoheitsgewässer einlaufen möchte muss folgende Fragen klären

Habe ich den für das ausländische Revier erforderlichen Bootsführerschein ?
Habe ich das vom Gastland geforderte Bootsdokument ?
Besteht für mein Boot die im Gastland möglicherweise geforderte Haftpflichtversicherung ?
Bestehen sonstige Regularien, die ich im Gastland zu beachten habe?

Gültigkeit kroatischer Bootsführerscheine & Bootsführerscheinpflicht

Viele Küstenstaaten schreiben keinen Bootsführerschein zum Führen von Booten oder Yachten vor,
andere haben spezielle Vorschriften welche in Ihrem Hoheitsgewässer, der 12 Meilen Zone, zu beachten sind

Belgien Bulgarien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Griechenland

Großbritannien Irland Italien Kroatien Luxemburg Niederlande Norwegen

Polen Portugal Schweden Spanien Slowenien Türkei

 

Auszugsweise Übersicht über Führerscheinvorschriften & Versicherungspflicht

Änderungen durch die Staaten ohne Bekanntgabe auf dieser Seite vorbehalten

 

Griechenland
Führerschein:      Führerscheinpflicht entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes
Bootshaftpflicht:  nicht vorgeschrieben;

Großbritannien
Führerschein:      nicht vorgeschrieben;
Bootshaftpflicht:  nicht vorgeschrieben;

Irland
Führerschein:      nicht vorgeschrieben;
Bootshaftpflicht:  nicht vorgeschrieben;

Italien
Führerschein:      Führerscheinpflicht entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes
Bootshaftpflicht: gesetzlich vorgeschrieben; Mindestdeckungssumme 1,5 Mio. DM.
Sonstiges:           die höchstzulässige Personenzahl an Bord (Herstellerangaben) darf nicht überschritten werden.

Kroatien
Führerschein:      Führerscheinpflicht
Bootshaftpflicht: gesetzlich vorgeschrieben;
Sonstiges:          Das Befahren der kroatischen Küstengewässer ist gebührenpflichtig.

                           Das so genannte "Permit" muss bei Einreise über Land beim zuständigen Hafenamt des

                           Einsetzhafens, bei Einreise über See beim nächst erreichbaren Hafenamt beantragt und bezahlt

                           werden. Das Permit gilt ab Ausstellungstag für jeweils für ein Jahr.
                           Auf Charterbooten und Yachten welche mit Seesprechfunkgeräten ausgestattet sind muss der

                           Skipper zumindest im Besitz eines UKW Seesprechfunkzeugnisses sein.

Niederlande
Führerschein:      nicht vorgeschrieben bis 15 m und max 20 km/h
                            Führerscheinpflicht für Boote über 15 m Länge und für Boote, die bauartgemäß
                            schneller als 20 km/h fahren können (sog. "schnelle Boote").
Bootshaftpflicht:  vorgeschrieben für "schnelle Boote". Mindestdeckungssumme 1,25 Mio. Gulden.

Norwegen
Führerschein:      nicht vorgeschrieben;
Bootshaftpflicht:  nicht vorgeschrieben;

Portugal
Führerschein:      Führerscheinpflicht entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes
Bootshaftpflicht:  nicht vorgeschrieben;

Schweden
Führerschein:      nicht vorgeschrieben;
Bootshaftpflicht:   nicht vorgeschrieben;

Spanien
Führerschein:      Führerscheinpflicht entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes
Bootshaftpflicht: gesetzlich vorgeschrieben für Boote ab 6 m Länge sowie für Wasserscooter.

 

Frankreich:        
Führerschein:      Führerscheinpflicht entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes


Slowenien
Führerschein:      Führerscheinpflicht entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes
Bootshaftpflicht:  nicht vorgeschrieben;
Sonstiges:           Anmeldung beim Zoll und der Polizei erforderlich.

Türkei
Führerschein:      Führerscheinpflicht entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes;
Bootshaftpflicht:  nicht vorgeschrieben;

 

Datenstand 2002; die oben angeführten Angaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und sind ohne Gewähr,
vorbehaltlich Änderungen ohne vorherige Ankündigung auf dieser Seite
Bitte kontaktieren Sie bei Bedarf die für das jeweilige Land zuständige Fremdenverkehrswerbung oder das jeweilige Seefahrtsamt.

 

 

Übersicht über Führerscheinvorschriften Europa

   
Land
Belgien
Bootsführerschein / Yachtführerschein (See = Meer)
nicht vorgeschrieben
Bulgarien nicht vorgeschrieben
Dänemark vorgeschrieben für Boote über 20 t Wasserverdrängung
Deutschland entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes
Finnland entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes
Frankreich entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes
Griechenland entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes
Großbritannien nicht vorgeschrieben
Irland nicht vorgeschrieben
Italien entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes
Kroatien entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes
Luxemburg nicht vorgeschrieben
Niederlande für Boote über 15m und 20km/h
Norwegen nicht vorgeschrieben
Polen entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes
Portugal entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes
Schweden nicht vorgeschrieben
Spanien entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes
Slowenien entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes
Türkei entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes

 
Für die USA, Südamerika, Afrika und Asien liegen uns zur Zeit keine Informationen zu Führerscheinpflicht vor.

 

Der Gesetzestext "entsprechend den Bestimmungen des Heimatlandes" bedeutet aber nicht, dass Österreicher ohne Bootsführerschein fahren dürfen, da im österreichischen Gesetz angeführt ist, dass die Bestimmungen des Hoheitsgewässers zu beachten sind. Somit, gilt in einem Hoheitsgewässer Führerscheinpflicht, müssen auch Österreicher zum Führen von Booten und Yachten einen entsprechenden gültigen Führerschein vorweisen können.

Für österreichische und alle anderen Staatsbürger, die in ihrem Heimatland einen Bootsführerschein oder Yachtführerschein See NICHT gesetzlich vorgeschrieben haben bedeutet das, dass der
kroatische Bootsführerschein überall anerkannt wird (siehe auch nächsten Absatz) .

Fragen Antworten kroatisches Küstenpatent Boat Skipper Gültigkeit Anerkennung Österreicher Charteryachten eigene Yachten

Gültigkeit & Anerkennung Küstenpatent Boat Skipper B

für Österreichische Staatsbürger &

Staatsbürger mit Hauptwohnsitz in Österreich

Der Bootsführerschein & Yachtführerschein,
das kroatische Küstenpatent
Boat Skipper B
Yachtführerschein bis 30 BRZ,
ohne PS/kW Beschränkung inklusive Seesprechfunk

berechtigt zum Führen von

Motorbooten & Motoryachten
Segelbooten & Segelyachten
Wassersportgeräten - Jetski

Charterbooten & Charteryachten
österreichische Staatsbürger:
                                       EU  & international anerkannt

eigenen Yachten
unter österreichischer Flagge
für Staatsbürger mit Hauptwohnsitz Österreich
                                       EU &  & international gültig


Anerkennung des kroatischen Küstenpatentes in Italien


Der Inhaber des kroatischen Küstenpatentes ist
ein österreichischer Staatsbürger und steuert Boote mit österreichischer Flagge

In diesem Fall ist das kroatische Küstenpatent auch in Italien gültig, da es von der Republik Österreich als EU-Land anerkannt wird.
Wenn das Boot in Österreich eingeflaggt ist, gelten die Berechtigungen des kroatischen Führerscheins
 Bei Booten über 10 m. Länge, die in einem italienischen Hafen fest stationieren, ist lediglich eine Meldung an die zuständige Hafenbehörde (Capitaneria di Porto) verpflichtend.


Der Inhaber des kroatischen Küstenpatentes ist
ein österreichischer Staatsbürger und steuert Boote mit italienischer Flagge

Das kroatische Küstenpatent wird für das Führen von Vergnügungs- und Freizeitbooten und nicht für kommerzielle Zwecke anerkannt (Art. 34 Gesetzesdekret N. 146 vom 29.7.2008).
D.h.: ein österreichischer Staatsbürger mit kroatischem Patent darf auch ein Boot in Italien ohne Erwerbszweck mieten und führen

Der Inhaber des kroatischen Küstenpatentes ist
ein österreichischer Staatsbürger und steuert Boote mit einer Flagge aus einer anderen EU-Land

Es gelten die Berechtigungen des jeweiligen EU-Landes, wo das Boot eingeflaggt ist und solange das kroatische Küstenpatent von jenem EU-Land anerkannt wird.

Wann darf der Kandidat nach der Prüfung ein Boot steuern ?

Hafenamt Rijeka
Sie erhalten nach abgelegter Prüfung am Ende des gesamten Prüfungstermins, nachdem alle Kandidaten geprüft wurden, auf Wunsch eine temporär gültige Bescheinigung.
Bitte rechnen Sie mit entsprechender Wartezeit.
Das Original erhalten Sie ca. 3-4 Wochen nach abgelegter Prüfung per Post zugesendet.

Hafenamt Zadar
Sie erhalten nach ca. 1-2 Werktagen den Bootsführerschein

Hafenamt Split
Bei Bedarf erhalten Sie am Tag nach der Prüfung


Beinhaltet die Prüfung einen praktischen Teil ?

NEIN !

Die Prüfungen für Boat Skipper A Bootsführerschein und Boat Skipper B Yachtführerschein bestehen aus einer mündlichen, theoretischen Prüfung mit Positions-, Kurs- & Entfernungsbestimmung auf einer Seekarte.
Zum Führen von Motoryachten und Segelyachten empfehlen wir, soferne der Kandidat noch über keine Praxis verfügt, im eigenen Interesse Skipperpraxis !


Küstenpatent - Bootsführerschein & Yachtführerscheine - Boat Skipper A & B

Fragen Antworten kroatisches Küstenpatent Boat Skipper Gültigkeit Anerkennung Österreicher Charteryachten eigene Yachten

FAQ - Antwort zu Ihrer Frage nicht gefunden, senden Sie Ihre